Bitcoinsulting Image

Bitcoin Gutschein (privaten Key) "einlösen"
[in EUR eintauschen oder etwas kaufen oder spenden]

BTC Note
Sie haben einen Bitcoin Code (=privaten Schlüssel =private Key) erhalten, zum Beispiel in Form eines Bitcoin-Gutscheins (Voucher), der etwa so aussieht:

Und nun möchten Sie diesen in "echtes Geld" umwandeln, oder für die bitcoins gleich etwas kaufen oder für etwas spenden? ➙ Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie das geht!


1 - Einige Checks vorab

Zuerst wollen Sie sicherlich wissen, wie viel diese "bitcoins" überhaupt wert sind! Der Kurs richtet sich nach Angebot und Nachfrage und ist darum Schwankungen unterworfen.

Zur Stunde erhält man 100 USD (US Dollar) für etwa (Bitcoins).

Aktuelle Bitcoin-Kurse in EUR oder USD gibt's z.B. hier:

Als Nächstes möchten Sie überprüfen, ob Ihr "Bitcoin-Geldschein" auch wirklich den aufgedruckten Wert besitzt, ob er also die bitcoins tatsächlich "enthält". Dazu scannen Sie die Bitcoin Adresse (im Bild oben der linke QR-Code) mit Ihrem Smartphone/iPhone ein und überprüfen das aktuelle Bitcoin-Guthaben dieser Adresse auf blockchain.info (die Adresse ins dortige Suchfeld eingeben). Wenn Sie kein Smartphone haben, gehen Sie einfach nach blockchain.info (alternativ: blockexplorer.com oder blockr.io) und geben die Bitcoin-Adresse (die kryptisch aussehende Zeichenkette auf dem Bitcoin-Gutschein, die immer mit einer "1" (Eins) beginnt) in das Suchfeld ein. Tipp: Normalerweise reicht es, die ersten 6-8 Zeichen einzugeben, dann ist die Adresse eindeutig identifiziert und Sie sparen sich unnötiges Tippen.

Ist die aufgedruckte Deckung an Bitcoins vorhanden? Bestens - dann kann's losgehen!


2 - Die "Papier-Bitcoins" in echtes Geld umwandeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Hier zeigen wir Vorgehensweisen auf, die für Bitcoin-Neulinge am einfachsten sein sollten, weil keine Software auf dem PC installiert werden muss.

Zunächst überlegen Sie sich, ob Sie die Bitcoins in Euro umtauschen oder lieber gleich für etwas ausgeben wollen (z.B. Pizzaservice, Computerzubehör oder Spenden). Das direkte Ausgeben ist nämlich deutlich einfacher, weil Sie dann kein Konto bei einer Bitcoin-Handelsbörse eröffnen müssen.

Außerdem überlegen Sie, ob Sie zusätzlich zu Ihrem normalen Computer/PC/Notebook auch ein Android-Smartphone (oder iPhone) besitzen. Wenn ja wird es noch einmal einfacher für Sie!

Je nachdem, was auf Sie zutrifft, lesen Sie nun in einem der folgenden Abschnitte weiter:


2A - Bitcoins direkt ausgeben mittels Android Smartphone und PC

Wenn Sie ein Android Smartphone oder Tablet mit Android 2.3.3 oder neuer besitzen, dann installieren Sie erstmal "Mycelium" von "Mycelium Developers" auf Ihrem Smartphone/Tablet

(iPhone-Benutzer installieren stattdessen "breadwallet", das eine ähnliche Funktionalität hat - wir werden im Folgenden aber beispielhaft die Android App "Mycelium" betrachten.

Starten Sie die App!

Vom Hauptbildschirm aus...

...betätigen Sie die Menü-Taste des Smartphones und wählen "Cold Storage" (englisch) bzw. "Offline-Wallet" (deutsch). Dann sehen Sie in etwa dies:

Mit "Cold Storage" bzw. "Offline-Wallet" ist der Bitcoin "Private Key" gemeint, welcher auf Ihrem Bitcoin-Gutschein ausgedruckt ist. Er befindet sich evtl. hinter einer Versiegelung/Abdeckung, die Sie erst noch vorsichtig entfernen müssen. Tippen Sie nun auf das "QR-Code" Feld, um den QR-Code des privaten Keys mit dem Smartphone einzuscannen.

Nachdem Sie dies getan haben, werden Sie im dann folgenden Dialog gefragt, welchen Bitcoin-Betrag Sie von diesem eingescannten Code an welche Adresse überweisen wollen (iPhone-User lesen bitte direkt beim letzten der folgenden drei Punkte weiter).

  • Wenn Sie den Gesamtbetrag spenden möchten, gehen Sie am besten mit einem PC/Notebook auf die entsprechende Seite des Empfängers (Beispiel BUND) und bereiten dort die Zahlung entsprechend den Bildschirm-Anweisungen vor, bis auf dem Monitor die Spenden-Adresse als QR Code erscheint. Tippen Sie nun auf dem Smartphone "QR-Code scannen" und scannen die Spendenadresse vom Monitor ab. Als nächstes geben Sie den Betrag im Smartphone ein und wählen "Maximalbetrag". Schließlich tippen Sie auf "Senden", und Ihre Spende ist unterwegs!

  • Wenn Sie etwas im Internet einkaufen und mit Bitcoin bezahlen möchten (z.B. Pizzaservice oder Computerzubehör), dann machen Sie zunächst am Computer wie gewohnt Ihre Online-Bestellung und wählen "Bitcoin" als Bezahlmethode. An gegebener Stelle erscheint als Zahlungsaufforderung ein QR-Code auf dem Monitor, der die Bezahl-Adresse enthält. Tippen Sie nun auf dem Smartphone "QR-Code scannen" und scannen diesen Code ab. Der Rechnungsbetrag sollte daraufhin bereits korrekt im Smartphone angezeigt sein. So tippen Sie schließlich einfach auf "Senden" um die Zahlung auszuführen!

    Für den Restbetrag, den Sie noch nicht ausgegeben haben, gehen sie so vor wie im nun folgenden dritten Punkt beschrieben:

  • Wenn Sie momentan noch nicht wissen, wofür Sie die Papier-Bitcoins ausgeben wollen (oder wenn Sie "breadwallet" mit iPhone benutzen), dann sollten Sie sie erstmal auf Ihr Smartphone übertragen (d.h. auf Ihre "Mycelium" App), bevor der Gutschein verfällt. Dieser Vorgang nennt sich "sweepen".

    Bei "Mycelium" tippen Sie dazu, nachdem Sie den privaten Key QR Code des Papier-Gutscheins gescannt haben, im Bereich "Empfänger-Adresse eingeben" auf "Addressbuch" und dann "Meine Adressen". Dort wählen Sie eine Adresse, um die Bitcoins auf Ihre eigene Smartphone-App Adresse zu senden. Als nächstes geben Sie noch den Betrag ein und wählen "Maximalbetrag". Schließlich tippen Sie auf "Senden", und die Bitcoins sind unterwegs vom Papier-Gutschein zu Ihrem Smartphone! [Hinweis: Nach diesem Vorgang haben Sie vermutlich einen etwas kleineren Betrag auf Ihrem Smartphone als der ursprüngliche Bitcoin-Betrag des Gutscheins. Das liegt an geringen Transaktionsgebühren, die ans Bitcoin-Netzwerk abgeführt werden - es sind umgerechnet wenige Cents.]

    Zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt können Sie über die Bitcoins anderweitig verfügen, indem Sie z.B. wie oben beschrieben Waren im Internet bezahlen oder spenden, oder wie unter 2C beschrieben die Bitcoins gegen Euro eintauschen. Sie brauchen dann aber den Papier-Gutschein nicht mehr, weil sich die Bitcoins ja jetzt auf dem Smartphone (d.h. auf dessen privaten Key) befinden.


2B - Bitcoins direkt ausgeben per Computer (ohne Android Phone)

Sie müssen die folgenden Schritte durchführen:

  1. Registrieren bei einem kostenlosen Bitcoin "Online-Wallet" Anbieter.
  2. Übertragen Ihrer "Papier"-Bitcoins zu diesem Online-Wallet.
  3. Die Bitcoins auf einer Seite Ihrer Wahl spenden (z.B. BUND (Naturschutz)) oder Waren damit bezahlen (z.B. Pizzaservice oder Computerzubehör).

Alle Einzelschritte a. - c. werden nun näher erläutert:

2B - a - Registrieren bei einem kostenlosen "Online-Wallet"

Es gibt inzwischen zahllose Anbieter von sogenannten "Bitcoin Online-Wallets" ("wallet" = engl. für "Geldbörse"), die Ihre Bitcoins für Sie verwalten. Sie haben dann dort einen Accout, in den Sie sich über Web-Browser mittels Benutzerkennung und Passwort einloggen können, ganz analog zu Ihrem E-Mail- , facebook-, Amazon-, Paypal-, ebay- oder sonstigen Internet-Account.

Aber nicht bei jedem Bitcoin-Wallet Anbieter ist es möglich, den Schritt "b" (siehe nächster Abschnitt) durchzuführen, nämlich das Einlesen (="Sweepen") eines privaten Keys. Deshalb registrieren Sie einen Account bei folgendem Anbieter:

Die einzelnen Schritte zur Neu-Registrierung sind selbsterklärend und werden hier nicht näher beschrieben. Wer schon andere Internet-Konten besitzt (z.B. E-Mail, facebook, ebay, paypal, Amazon, etc.) sollte mit diesem Vorgang keine Schwierigkeiten haben.

2B - b - Übertragen der "Papier"-Bitcoins in Ihr Online-Wallet

Lokalisieren Sie zunächst den privaten Schlüssel ("private key") Ihres Bitcoin-Gutscheins. Normalerweise taucht er in zwei Formaten auf:

  • Zum Einen als längere kryptische Zeichenkette (bis zu über 50 Zeichen), die meist mit einer "5" beginnt, manchmal auch mit einem "L" oder "K", oder mit einem "S". Also nicht verwechseln mit der Bitcoin-Adresse, welche mit "1" (Eins) beginnt!

  • Zum Anderen als QR-Code - im Bild ganz oben auf der rechten Seite des Bitcoin-Gutscheins.

Eventuell müssen Sie erst noch ein Siegel oder eine Abdeckung vom Papier-Bitcoin-Gutschein vorsichtig entfernen, um den privaten Key zu sehen.

Nun loggen Sie sich in Ihr Online-Wallet ein und navigieren dort zu der Stelle, wo Private Keys "importiert" (genauer: ge'sweeped') werden können. Wir zeigen dies anschaulich anhand der folgenden Screenshots (Details der Menüführung können sich zukünftig verändern, wenn der Wallet-Anbieter die grafische Benutzeroberfläche überarbeitet):


  • Nach dem Einloggen den Punkt "Import" (=sweep) klicken:



    Die Warnung bestätigen:


    Den privaten Key eingeben und bestätigen (falls vertippt, einfach nochmal probieren):


    Die Variante "Sweep Key" statt "Import Directly" wählen:


Hinweis: Nach diesem "Sweepen" des privaten Keys haben Sie vermutlich einen etwas kleineren Betrag auf Ihrem Online-Konto, als der ursprüngliche Bitcoin-Betrag. Das liegt daran, dass Gebühren an das Bitcoin-Netzwerk bezahlt wurden. Diese geringen Gebühren belaufen sich auf wenige Cents (typischerweise 0.0001 BTC = 0.1 mBTC) pro Transaktion unabhängig von der Höhe des Betrags.

2B - c - Mit den Bitcoins für etwas bezahlen

Wenn Sie einen bestimmten Bitcoin-Betrag spenden (z.B. BUND) oder etwas im Internet damit einkaufen und bezahlen möchten (z.B. Pizzaservice oder Computerzubehör), dann machen Sie zunächst wie gewohnt Ihre Online-Bestellung und wählen ggf. "Bitcoin" als Bezahlmethode. An gegebener Stelle erscheint als Zahlungsaufforderung ein QR-Code auf dem Monitor, der die Bezahl-Adresse enthält. Die Adresse lässt sich hier auch im Klartext anzeigen, es ist eine meist 34-stellige Zeichenfolge, die immer mit einer "1" (Eins) beginnt.

Kopieren Sie diese Adresse in die Zwischenablage (durch Markieren und Strg+C) und wechseln Sie zu dem Browserfenster mit Ihrem Online-Wallet. Dort gehen Sie zu dem Bereich "Geld senden"...

..., fügen die Zieladressas aus der Zwischenablage ins Adress-Feld ein (Strg+V) und geben den zu überweisenden Betrag (in BTC) ein. Mit Klick auf "Zahlung senden" führen Sie die Zahlung schließlich aus.


2C - Bitcoins in Euro umtauschen mittels Android Smartphone und PC

Sie müssen die folgenden Schritte durchführen:

  1. Installieren der App "Mycelium" von "Mycelium Developers" auf Ihrem Android Smartphone (ab Android 2.3.3). iPhone Benutzer installieren stattdessen z.B. die Bitcoin Wallet-App "breadwallet"

  2. Registrieren bei einer Bitcoin-Börse (=Bitcoin-Exchange), das ist eine Handelsplattform um Bitcoins zu (ver)kaufen.

  3. Übertragen Ihrer "Papier"-Bitcoins zu Ihrem Bitcoin-Exchange Konto.

  4. Die bitcoins auf dem Bitcoin-Exchange verkaufen und die Euros erhalten.

Schritt a. ist selbsterklärend, die Schritte b. - d. werden im Folgenden näher erläutert.

2C - b - Registrieren bei einer Bitcoin-Börse (=Bitcoin-Exchange)

Es gibt inzwischen sehr viele Bitcoin Exchanges, d.h. Online-Handelsplattformen zum Kaufen/Verkaufen von bitcoins gegen "echte" Währung (z.B. Euro). Wir empfehlen für Europa entweder bitcoin.de oder bitstamp.net:
  • Wenn der Bitcoin-Gutschein (oder bei mehreren deren Summe) einen Gegenwert von unter 10,50 Euro hat, wählen Sie auf jeden Fall bitcoin.de.

  • Ansonsten können Sie auch bitstamp.net wählen, wo man nur Beträge über 10 Euro zu seinem Girokonto überweisen kann.

Bei bitcoin.de handelt es sich um eine schon seit langem etablierte in Deutschland ansässige GmbH. Bitstamp hat seinen Sitz in Slowenien (ebenfalls Euro-Gebiet und SEPA-Teilnehmerland) und ist einer der umsatzstärksten Bitcoin-Exchanges der Welt. Egal wo Sie sich registrieren, Sie müssen auf jeden Fall Ihre Kontoverbindung an bitcoin.de bzw. Bitstamp mitteilen. Bei bitstamp müssen die außerdem einen Scan vom Reisepass oder Personalausweis ("Photo ID") und einen Nachweis Ihres Wohnsitzes (z.B. Scan von aktuellem Kontoauszug oder Stromrechnung mit Name und Adresse) hochladen um verifiziert zu werden und Euro abheben zu können.

  • Die Plattform bitcoin.de vermittelt Käufe und Verkäufe zwischen Handelsteilnehmern direkt, d.h. wenn ein Bitcoin-Kaufvertrag zustande kommt, wird der Käufer Ihrer bitcoins den Euro-Betrag direkt auf Ihr Girokonto überweisen, und Sie müssen den Empfang des Betrags bei bitcoin.de bestätigen, damit die verkauften bitcoins von Ihrem bitcoin.de Konto zu dem des Käufers überschrieben werden.

  • Bei bitstamp.net handelt es sich eher um eine "normale" Handelsbörse, auf der Sie nicht persönlich mit anderen Teilnehmern interagieren, sondern direkt über die Handelsplattform bitcoins (ver)kaufen, vergleichbar mit dem Aktienhandel im Online-Banking/Broking.

Bitstamp ist also etwas einfacher zu bedienen, und Sie teilen Ihre Kontodaten dort keiner anderen (Privat-)Person mit, weil der Bitcoin-Handel nur über die Plattform stattfindet. Allerdings können Euro-Guthaben hier erst ab 10 Euro vom Bitstamp-Konto auf das eigene Girokonto überwiesen werden, und Bitstamp berechnet für jede Euro-Überweisung von Bitstamp zum Kunden-Girokonto eine fixe Gebühr von 0,90 Euro. Außerdem ist der Einrichtungsaufwand bei Bitstamp durch das Hochladen von eingescannten Dokumenten höher.

Beide Handelsplattformen berechnen außerdem ca. 0.5% Gebühr bei jedem Kauf/Verkauf von bitcoins.

2C - c - Transferieren der "Papier-Bitcoins" zum Bitcoin-Exchange Konto

Nachdem Sie Ihr Benutzerkonto beim Bitcoin-Exchange Ihrer Wahl eingerichtet haben, lokalisieren Sie die Bitcoin-Adresse (meist 32-34 Zeichen, beginnt immer mit "1"), die Ihnen hier zugeordnet ist:
  • Bei bitcoin.de finden Sie Ihre Bitcoin-Adresse unter "mein bitcoin.de -> Ein-/Auszahlungen -> Einzahlungen"

  • Bei Bitstamp finden Sie Ihre Bitcoin-Adresse unter "Deposit" -> "Bitcoin"

Transferieren Sie nun Ihre Bitcoins vom Papier-Bitcoin-Gutschein mittels Android Phone zu Ihrer persönlichen Bitcoin-Exchange Adresse. Gehen Sie dabei so vor, wir in Abschnitt "2A" unter "Spenden" beschrieben, nur dass Sie als Zieladresse jetzt die Adresse in Ihrem Bitcoin Exchange Konto verwenden.

  • Bei Bitstamp wird Ihre Adresse auch als QR-Code angezeigt, und Sie können diesen mit dem Smartphone einfach einscannen, wie in Abschnitt 2A unter "Spenden" erklärt ist.

  • Bei bitcoin.de wird die Empfangsadresse z.Z. leider nur als Zeichenkette textuell angezeigt. Daher machen Sie in einem separaten Browserfenster eine Webseite wie the-qrcode-generator.com oder qrcode-generator.de auf und geben den Textstring per copy-paste dort ein, um den entsprechenden QR Code zu generieren und per Smartphone abzuscannen.

2C - d - Die Bitcoins auf dem Bitcoin-Exchange verkaufen

Nach der Überweisung der bitcoins aus dem vorherigen Schritt kann es ca. 1 Stunde dauern, bis die bitcoins im Exchange verfügbar sind.

Der folgende (letzte) Schritt besteht schließlich darin, die Bitcoins im Bitcoin-Exchange zu verkaufen. Dies geschieht auf eine Art und Weise, die bei den beiden hier erwähnten Exchanges recht unterschiedlich ist.

Im Falle von bitcoin.de ist nach erfolgreichem Verkauf das Geld (Euro) bereits auf Ihrem Konto, vergessen Sie dann aber nicht, den Erhalt auf bitcoin.de noch zu bestätigen, damit der Verkäufer Ihre Bitcoins ohne Verzögerung erhält.

Bei Bitstamp müssen Sie noch manuell die Überweisung der Euros von Bitstamp zu Ihrem privaten Girokonto veranlassen, wobei die erwähnten Gebühren (z.Z. 0,90 EUR) abgezogen werden.


2D - Bitcoins in Euro umtauschen per Computer (ohne Android Phone oder iPhone)

Sie müssen die folgenden Schritte durchführen:

  1. Registrieren bei einem kostenlosen Bitcoin "Online-Wallet" Anbieter.
    --> siehe Abschnitt "2B-a"

  2. Übertragen Ihrer "Papier"-Bitcoins zu diesem Online-Wallet.
    --> siehe Abschnitt "2B-b"

  3. Registrieren bei einer Bitcoin-Börse (=Bitcoin-Exchange), das ist eine Handelsplattform um Bitcoins zu (ver)kaufen.
    --> siehe Abschnitt "2C-b"

  4. Transferieren der Bitcoins von Ihrem Online-Wallet zu Ihrem Bitcoin-Exchange Konto.
    --> Identifizieren Sie die Zieladresse, an die Sie die Bitcoins überweisen werden, wie im ersten Teil von Abschnitt "2C-c" beschrieben. Dies ist die Bitcoin-Adresse Ihres Bitcoin-Exchange-Kontos.
    --> Führen Sie den Bitcoin-Transfer von Ihrem Online-Wallet aus durch, wie in Abschnitt "2B-c" beschrieben (siehe dortiger Screenshot). Überweisen Sie hierbei natürlich alle Bitcoins des Online-Wallets zu der Adresse Ihres Bitcoin-Exchange-Kontos.

  5. Die Bitcoins auf dem Bitcoin-Exchange verkaufen und die Euros erhalten.
    --> siehe Abschnitt "2C-d"


3 - Einige Spenden-Adressen

Hier sind einige beispielhafte Links, unter denen für die jeweilige Organisation oder das jeweilige Projekt Bitcoins gespendet werden können. Für weitere Recherchen hilft wie üblich eine Internet Suchmaschine.